Kennzeichnung von Ablagerungsplätzen

Kennzeichnung des Lagers, in dem Paletten blockweise in Reihen oder Mengen (ohne Regale) aufbewahrt werden bereitet mehr Schwierigkeiten als klassische Kennzeichnung von Regalen.

Man kann zwar den Einsatz von speziellen laminierten Bodenetiketten in Erwägung ziehen, die der Kennzeichnung von Lageadressen dienen könnten. Es muss jedoch bedenkt werden, dass diese Etiketten durch den intensiven Betrieb von Gabelstaplern rasch beschädigt werden. Dadurch kommt es zum unnötigen Stillstand und Kosten. Obwohl selbstklebende Bodenetiketten schnell und montageleicht sind, können sie auch künftig zur Problemquelle werden. Solche Etiketten sollten nur im Falle des geringen Rad- und Passantenverkehrs verwendet werden, z.B. bei dem Einsatz von kleinen Handpalettenwägen.

Die beste Lösung für frei stehende Paletten sind angehängte Etiketten, die aus einer Entfernung von bis 12 m gelesen werden können. Die Hangmethode sowie die Entfernung werden jedes Mal anders gewählt - je nach der Spezifik des Magazins, den Geräten, dem IT-System oder dem Codesystem. Dank einem speziellen Stoff können Tafeln und Etiketten auch unter ungünstigen Bedingungen eingesetzt werden wie z.B. Tiefkühllager oder Plätze im Freien. Die einst montierten Etiketten, die sich außerhalb des Betriebsfeldes vom Gabelstapler befinden, können Ihnen viele Jahre lang perfekt dienen.

Unter der Decke angehängte Tafeln.

Reflexive Folie. Die Etikette kann aus der 12-Meter-Entfernung gelesen werden.

18 44 00 223
18 44 00 220
info@znakowaniemagazynu.pl